Am 6. Februar 2017 legten die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank und Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer Studierendenwerk Hamburg, gemeinsam mit Stefan Herms, geschäftsführender Vorstand der Helmut und Loki Schmidt-Stiftung, und den Projektpartnern den Grundstein für das Haus in der Hafen City, in dem zukünftig 128 Studierende wohnen werden. Das Studierendenhaus wird nach Helmut Schmidt benannt, der nach den Entbehrungen des Krieges die Bedeutung von Bildung für den persönlichen Lebensweg sehr wohl zu schätzen wusste. Er hat sich stets engagiert für Wissenschaft und Forschung eingesetzt. Für die Helmut und Loki Schmidt-Stiftung ist neben der Wahrung des Andenkens an das Ehepaar Schmidt auch deren gemeinsames Verständnis von Bildung ein Schwerpunkt ihrer Arbeit, was den Namen Helmut Schmidt auf besondere Weise mit diesem Studierendenhaus verbindet.

Lesen Sie hier die Ansprache von Stefan Herms, geschäftsführender Vorstand der Helmut und Loki Schmidt-Stiftung, anlässlich der Grundsteinlegung zum „Helmut Schmidt Studierendenhaus“. Zur Ansprache (PDF)

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in einem Artikel der WELT Online vom 7.2.2017 oder auf der Website des Studierendenwerks Hamburg.

Grundsteinlegung_HafenCity_Studierendenhaus-Helmut-Schmid